Sozialversicherung

Rezeptgebührenbefreiung

Die Befreiung von der Rezeptgebühr ist neu geregelt: Wer pro Jahr mehr als 2% des Nettoeinkommens für Medikamente zahlen muss, kann sich auf Antrag von der Rezeptgebühr befreien lassen. Bezieher einer Ausgleichszulage sind automatisch von der Gebühr befreit.
Derzeit zahlt man für jedes Krankenkassen-Medikament in der Apotheke eine Rezeptgebühr von 4,80 Euro. Eine Befreiung gab es bisher nur für  Personen mit geringem Einkommen (unter dem Ausgleichszulagen-Richtsatz), die entweder eine Ausgleichszulage bezogen haben oder aufgrund eines Antrags wegen eines Einkommens unter dem Ausgleichszulagenrichtsatz befreit wurden. Beide Regelungen werden auch in Zukunft gelten.
Lesen Sie mehr...
|